Dekanter zur Bierrückgewinnung aus ÜberschusshefeDekanter zur Bierrückgewinnung aus Überschusshefe

Bierrückgewinnung aus Überschusshefe mit dem Flottweg Sedicanter®

Die Rückgewinnung von Bier aus Überschusshefe nach der Gärung bzw. Lagerung ist die optimale Möglichkeit, eine deutliche Verringerung des Bierschwunds und damit einen wirtschaftlicheren Brauprozess zu erreichen. Je nach Größe der Brauerei fallen im Brauprozess unterschiedliche Mengen an Geläger bzw. Hefe an.

 

Die Bierrückgewinnung generiert ein beträchtliches Einsparungspotential. Mit der Hefebierrückgewinnung reduzieren Sie nicht nur Ihr Brauereiabwasser stark, Sie gewinnen obendrein noch zwei Wertprodukte: Wertvolles Bier und hochwertige Hefe. Das Bier kann in den Brauprozess zurückgeführt und die Hefe zur Weiterverarbeitung in der Lebensmittelindustrie, als Nahrungsergänzungsmittel oder als Tierfutter verkauft werden.

 

Der einzigartige Sedicanter® - nur bei Flottweg


Flottweg bietet für den Prozess der Bierrückgewinnung aus Überschusshefe den weltweit einzigartigen Sedicanter® an. Diese Hochgeschwindigkeits-Horizontal-Zentrifuge verbindet die Vorteile von Dekanter (kontinuierliche Verarbeitung der Hefe, sehr hohe Hefekonzentration im Zulauf möglich) und Separator (hohe Bierklärung).

 

Nur der Sedicanter® bietet die Kombination aus hoher Zentrifugalbeschleunigung und kontinuierlicher Verarbeitung des Feststoffes. Wie beim Separator vermindert die geschlossene Bauweise die Sauerstoffaufnahme. Zusätzlich zeichnet sich das System neben der hohen Ausbeute durch deutlich günstigere Investitions- und Betriebskosten aus.

 

Das durch den Sedicanter® zurückgewonnene Bier ist nahezu hefefrei (0,1 bis 0,3 Vol.-%) und in einwandfreier Qualität (Sauerstoffaufnahme < 0,05 mg/l). Dieses Bier kann direkt mit dem Jungbier verschnitten werden. Mit diesen Eigenschaften ist der Flottweg Sedicanter® eine hervorragende wirtschaftliche Lösung zur Bierrückgewinnung aus Überschusshefe.

 

 

Die Vorteile des Flottweg Sedicanters® zur Bierrückgewinnung aus Überschusshefe:

  • Hohe Bierklärung - das zurückgewonnene Bier ist nahezu frei von Hefe
  • Optimale Ausbeute - auch ohne Zugabe von zusätzlichem Brauwasser
  • Geschlossene Prozessführung zur Vermeidung von Sauerstoffaufnahme
  • Einfach zu integrieren in bestehende Produktions- und CIP-Prozesse
  • Schonende Verarbeitung des Bieres
  • Kompakter Hefekuchen, hoher Trockensubstanzgehalt (25 - 28 Gew.-% ) und damit eine höhere Bierausbeute
  • Kontinuierliche Arbeitsweise und kontinuierlicher Austrag der Hefe

 

Sedicanter: Rückgewinnung von Bier aus Überschusshefe