Dekanter zur Eindickung von Klärschlamm

Der Flottweg OSE Dekanter
Optimale Schlammeindickung von Primär- und Überschussschlamm

Im Abbauprozess einer Kläranlage fällt stetig feiner Biologieschlamm an. Um einen stabilen Abbauprozess in der biologischen Reinigungsstufe zu gewährleisten, ist dieser Biologieschlamm zu entnehmen. Den entnommenen Biologieschlamm bezeichnet man in weiteren Prozessschritten als Überschussschlamm und diesen leitet man anschließend in einen Faulturm.

 

Um den vorhandenen Faulraum im Faulturm optimal zu nutzen, ist es notwendig, den Überschussschlamm von 0,5 - 1 Prozent (5-10 Gramm pro Liter) Trockensubstanz (TS) auf sechs - acht Prozent TS einzudicken (je nach Pumpfähigkeit). Darüber hinaus ermöglichen Flottweg OSE Dekanter eine konstant gleichmäßige Beschickung eines Faulturms mit Hilfe einer Feststoffregelung im Dickschlamm. Der Sollwert von beispielsweise sieben Prozent wird dabei konstant auf ± 0,1 Prozent eingehalten.

Die Flottweg C-Serie

Dekanterzentrifugen für den Einsatz in Kläranlagen

 

Ein OSE Dekanter ist speziell für die Schlammeindickung konstruiert und angepasst. Dadurch erzielt diese Dekanterzentrifuge wesentlich bessere Abscheidequalitäten als andere Dekanterzentrifugen. Neben einer gleichbleibenden Dickschlammkonzentration ist der geringe Polymerverbrauch von ein - zwei Gramm pro Kilogramm TS eine Entlastung der laufenden Ausgaben. Da die gewünschte Schlammkonzentration im Vergleich zur vollständigen Entwässerung sehr niedrig ist, kommen Betreiber mit einer sehr geringen Hauptdrehzahl aus. Folglich führt das zu einem deutlich verringerten elektrischen Leistungsbedarf.

 

Der Flottweg OSE-Dekanter unterstützt eine optimale Faulung und Gasausbeute bei gleichzeitig geringstmöglichem Platzbedarf und reduzierten Betriebskosten. Gegenüber anderen Aggregaten zur Eindickung von Klärschlamm gibt es darüber hinaus noch weitere Vorteile.

Flottweg C4E: OSE Dekanter für die optimale Eindickung von Klärschlamm

Flottweg OSE Dekanter - Vorteile gegenüber anderen Eindickungsaggregaten und Wettbewerbsmaschinen

  • Kontinuierlich beste Trennergebnisse durch automatische und unabhängige Regelung der Trommel- und Differenzdrehzahl (Simp Drive®)
  • Minimale Stillstandszeiten durch wartungsfreundliches und leicht zugängliches Design der C-Serie
  • Energieeinsparung von rund 20 Prozent durch das Flottweg Recuvane® System
  • Keine Gesundheitsbelastung für Anlagenpersonal (keine Aerosolbelastung und kein Austreten von Schmutz oder Gerüchen durch geschlossenes System)
  • Einfache Bedienung und benutzerfreundliche Steuerung mit Flottweg Touch Control
  • Automatischer 24-Stunden-Betrieb und dadurch minimaler Personalaufwand
  • Höchste Lebensdauer durch den Einsatz von optimierten Verschleißschutzmaßnahmen und hochwertigster Edelstähle (rost- und säurebeständig)
  • Größeres Sedimentationsvolumen (durch Tiefteich und Steilkonus) ermöglicht höchste Leistungsdichte (10 - 20 Prozent) bei geringstem Platzbedarf
  • Betriebskostenreduzierung durch reduzierten Flockungsmittelbedarf

Mechanische Trenntechnik von Flottweg für den Einsatz in Kläranlagen

Über 50 Jahre Erfahrung im Bereich der Eindickung von Klärschlamm bilden eine solide Basis für den Flottweg OSE Dekanter. Der OSE Dekanter überzeugt mit seiner Zuverlässigkeit, hohen Wirtschaftlichkeit und durch einen minimalen Wartungsaufwand. Diese Dekanterzentrifugen decken einen Leistungsbereich von circa 10 bis über 250 Kubikmeter pro Stunde ab.

 

Wir bieten Ihnen ein umfassendes Know how und Anlagen nach Maß. Unsere Experten beraten Sie gerne.

 

Anfrageformular

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden
Anrede
















(Ort, Straße, Hausnummer, Postfach)



Ich wünsche Informationen zu folgenden Themen:
 
Branche

Ihr Profil

Wie haben Sie von Flottweg erfahren?