Engineered For Your Success

08.04.2020

Flottweg digitalisiert den Einkaufsprozess

68.000 Bestellpositionen bei circa 1.300 aktiven Lieferanten und das in einem Jahr. Um das Volumen an Bestellungen, verschiedenen Materialnummern und Lieferanten noch effizienter handhaben zu können, wurde der Bestellprozess der Flottweg SE auf eine neue Ebene gehoben. Zusammen mit dem SRM-Unternehmen curecomp wurde der Prozess sowie der Workflow im Bestell- und Lieferantenmanagement digitalisiert und automatisiert.

einkaufsprozess-digital_07

Das neue Portal, in dem Flottweg den Einkaufsprozess verwaltet, besteht aus verschiedenen Bausteinen. Das E-Procurement-System von curecomp übermittelt Bestellungen komplett digital. Lieferanten können diese Bestellungen direkt im System einsehen und bestätigen. Zusätzlich haben Lieferanten per VM (Vendor-managed Inventory) die Möglichkeit, Bestände und Bedarfe eigenständig abzufragen und zu verwalten. Das System bietet sowohl für Flottweg als auch für die Lieferanten viele Vorteile. Während Flottweg nicht wertschöpfende Tätigkeiten reduziert, passen Lieferanten durch die Bedarfsabfrage ihre Produktion gezielt an. Vor allem ist die Schnittstelle zu bereits bestehenden Systemen, wie SAP, ein großer Vorteil.

 

Neben dem E-Procurement-System wurden noch weitere Bausteine implementiert: das SRM Supplier-Relationship-Management, das Sourcing und das Lieferanten-Onboarding.

Mit dem Supplier-Relationship-Management-System verwaltet Flottweg zukünftig Lieferantendaten, Dokumente, Dashboards und vieles mehr. Mit dem Sourcing-Baustein werden Ausschreibungen und Anfragen sowie Angebote von Lieferanten direkt ins Portal gestellt und abgehandelt. Die Analyse erfolgt im Portal und das Ergebnis wird direkt an SAP übermittelt. Über das Lieferanten-Onboarding stellen potenzielle Lieferantenanfragen direkt an den Einkauf. Hier geht es direkt zur neuen Online-Lieferantenbewerbung.

Die umfangreichen Systeme vereinfachen viele Prozessschritte und verhindern Systembrüche. Für Flottweg und für Lieferanten erhöht sich die Sicherheit und Qualität der Daten sowie die Transparenz im System. Außerdem beinhalten alle Bausteine des Portals ein Dokumenten-Output-Management, womit Zeichnungen, Stücklisten etc. digital an den Lieferanten mitübermittelt werden. Das vereinfacht den Prozess und die Kommunikation mit den Lieferanten.

Alles in allem wird die Zusammenarbeit mit den Lieferanten und das Management der verschiedenen Bestell- und Ausschreibungsprozesse durch die neu geschaffene Schnittstelle einfacher und effizienter. 

  Kontakt   +49 8741 301 0   Kontakte weltweit