Engineered For Your Success
Flottweg News

06.06.2016

Das neue Gebäude wächst und gedeiht

Neue Ideen brauchen Platz, um sich zu entwickeln. Flottweg reagiert daher auf den anhaltenden Zuwachs an neuen Mitarbeitern mit dem Bau eines neuen Bürogebäudes auf dem Firmengelände in Vilsbiburg. Der Neubau wird Heimat der Flottweg-Academy, der Automatisierungstechnik und des Facility Managements. Das Gesamtvolumen des Bauprojekts beträgt 3,4 Millionen Euro. Offizieller Einzugstermin ist für September 2017 geplant.

neues-gebaeude

Vor 10 Jahren arbeiteten knapp 320 Mitarbeiter am Standort Vilsbiburg. 2010 stieg diese Zahl bereits auf 456. Inzwischen sind es knapp 640 Mitarbeiter, die dafür sorgen, Flottweg zum anerkannten Anbieter von individuellen Lösungen der mechanischen Trenntechnik zu machen. Um die Menge an neuen Mitarbeitern auch unterbringen zu können, wurde 2014 das 5-stöckige Bürogebäude 1.2 eingeweiht. Aber auch hier sind die Kapazitäten bereits erreicht. Aus diesem Grund schreiten die Bauarbeiten am neuen Bürogebäude an der Ecke der Industrie-/ Benzstraße zügig voran.

Das neue Gebäude wird in Beton-Skelettbauweise errichtet und erhält eine Fassade mit Glas-Alu-Fensterelementen. Auf der Westseite des rechtwinkligen Neubaus ist das Haupttreppenhaus abgesetzt. Das Dach wird als Pultdach gebaut. Die Büroeinheiten werden in Ziegelmauerwerk errichtet. Auch technisch wird das Gebäude den aktuellen Energie-Standards entsprechen: LED-Beleuchtung, Lüftung mit Wärmerückgewinnung, dreifache Verglasung und hoher Wärmeschutz.

„Mit diesem Gebäude setzen wir einen weiteren Meilenstein in der schrittweisen Modernisierung unseres Unternehmensstandorts“, verkündete Fritz Colesan im Rahmen der Grundsteinlegung im September 2015.