Engineered For Your Success
Motice
Motice

Flottweg Motice – Das Condition Monitoring-System für Dekanterzentrifugen

Der Verschleiß von Bauteilen ist für viele Hersteller eine große Herausforderung. Denn verschlissene Bauteile bedeuten einen Verlust an Produktivität und somit vermeidbare Kosten. Die Lösung: verschleißintensive Bauteile an Dekanterzentrifugen überwachen und Maschinenausfällen vorbeugen. Das Condition Monitoring-System von Flottweg – Motice – überwacht die Trommellager der Dekanterzentrifugen. Motice misst den Verschleiß der Trommellager und kann aufkommende Lagerschäden verhindern. Das senkt die Wartungskosten, sorgt für maximale Produktivität und verlängert die Lebensdauer der Maschine.

Bei Dekanterzentrifugen sind hohe Trommeldrehzahlen und Beladungen an der Tagesordnung. Am stärksten werden dadurch die Trommellager beansprucht. Die Dauerbelastung der Lager kann vorzeitige Ausfälle und ungeplante Ausfallzeiten verursachen. Mit Motice überwacht Flottweg permanent das Schwingungsverhalten der Lager. Über deren Veränderungen lässt sich der Verschleiß bestimmen und sichtbar machen. Lagerschäden können so frühzeitig erkannt und verhindert werden.

Dekanterzentrifugen vor dem Ausfall bewahren

Die Lager der Dekantertrommel gelten als wichtiges Bauteil für eine funktionierende Dekanterzentrifuge. Da sie unter Dauerbelastung stehen, sind sie anfällig für Verschleiß. Normalerweise wissen Betreiber nicht, wie verschlissen das Trommellager bereits ist. Flottweg Motice übernimmt genau diese Funktion. Es überwacht den Verschleiß der Trommellager und spürt so aufkommende Lagerschäden frühzeitig auf. Eine Messelektronik von Siemens überwacht die Lager synchron und kontinuierlich. Eine intelligente Auswertung der Signale, erkennt, signalisiert und visualisiert Veränderungen des Verschleißes. Unsere Flottweg Service-Mitarbeiter können nach Freigabe des Kunden schnell und einfach mittels Ferndiagnose auf die Lagerdaten zugreifen und kompetente Aussagen zum Zustand der Lager treffen. Dies ermöglicht dem Betreiber, Instandhaltungen und Wartungen vorausschauend zu planen.

  • Permanentes Überwachen der Trommellager
  • Zustandsänderungen der Lager werden erkannt, signalisiert und visualisiert
  • Ferndiagnose durch Flottweg möglich
  • Planbare Instandhaltung und Wartung der Derkanterzentrifugen

Wartungskosten senken

Die ausgewerteten und visualisierten Signale vereinfachen Entscheidungen hinsichtlich Wartung und Instandhaltung. Die Zustandsüberwachung Motice bewertet wichtige Messwerte wie Drehzahl, Lagertyp und Grenzwerte, die eine exakte Fehleranalyse ermöglichen. Schmierstoffmangel, Fremdkörper im Lager und Lagerkorrosion werden im Trendverlauf veranschaulicht. Lagerstände zeigen stets aktuelle Informationen zu den Zuständen der Lager. Bei Auffälligkeiten lässt sich schnell abschätzen, wie lange ein sicherer Betrieb noch möglich ist. Definierte Warngrenzen signalisieren eine anstehende Wartung und helfen, Lagerschäden zu vermeiden. Das Condition Monitoring-System verbessert die Wirtschaftlichkeit von Wartungen und Inspektionen und vermindert das Risiko von Störungen und Ausfällen. Langfristig erhöht dies die Verfügbarkeit der Maschinen. Maschinenstillstandzeiten aufgrund von versteckten Fehlern werden vermieden und somit Wartungskosten gesenkt.

  • Erhöhte Wirtschaftlichkeit von Wartung und Inspektion
  • Minimieren der Maschinenstillstandzeiten
  • Exakte Fehlerdiagnose und Warnmeldungen
  • Signalisieren von anstehenden Wartungen

Produktionsleistung erhöhen

Wird Verschleiß an den Trommellagern nicht frühzeitig erkannt und gewartet, kann es zu Lagerschäden kommen. Sie führen zum Stillstand der Dekanterzentrifuge und der gesamten Anlage. wertvolle Zeit kostet und die Produktionsleistung verringert. Dies beeinträchtigt nicht nur die Gewinnspanne, sondern kann sich auch nachteilig auf Lieferpläne und Kundenvereinbarungen auswirken. Das Condition Monitoring System von Flottweg überwacht die Lager kontinuierlich. Auffälligkeiten werden sofort ausgewertet und signalisiert. Dank Ferndiagnose erhalten Betreiber schnell qualifizierte Aussagen über den Lagerzustand. Nur nach Freigabe des Kunden greift Flottweg zur Ferndiagnose auf die Lagerdaten zu. Die anstehende Wartung kann in den Betriebsablauf eingeplant werden, eine ungeplante Reparatur und Wartung und damit unnötige Stillstandzeiten entfallen. Dies erhöht die Verfügbarkeit der Maschinen und die Produktionsleistung des Betriebs langfristig.

  • Risiko für Störungen und Ausfälle minimiert sich
  • Sicherer Produktionsablauf: Verfügbarkeit der Maschinen und der Anlage erhöht sich
  • Vorausschauende Instandhaltung bzw. Wartung

Einfach nachrüstbar

Die Zustandsüberwachung von Flottweg ist für alle Neumaschinen verfügbar, lässt sich aber auch in vorhandenen Maschinen einfach nachrüsten. Egal wann das Condition Monitoring System eingesetzt wird, es erkennt sofort den wahren Zustand der Trommellager. Dabei nutzt das System eine Vielzahl von Daten. Kennwerttrends werden bis zu zehn Jahre gespeichert. Eine hohe Datensicherheit des Betreibers ist dabei gewährleistet. Flottweg greift nur nach vorheriger Kundenfreigabe auf die auszuwertenden Daten zu. Motice ist autark einsetzbar, es entstehen keine zusätzlichen Lizenz- oder Softwarekosten.

  • Sofortige Analyse des Lagerzustands möglich
  • Keine weiteren Lizenz- und Softwarekosten
  • Hohe Datensicherheit und Datenhoheit des Anwenders
  • Einfache Integration in bestehende Prozesse und Maschinen

Dank Flottweg Motice mehr Effizienz in der Produktion

Das Condition Monitoring System von Flottweg gibt Betreibern mehr Einblick in die Maschine und liefert wichtige Kennzahlen zum Zustand der Trommellager. Motice hilft Entscheidungen hinsichtlich Wartung und Instandhaltungen zu treffen und diese planbarer zu machen. Die Zustandsüberwachung lässt sich in Neumaschinen und in vorhandene Maschinen einfach integrieren und liefert dabei immer sofort richtige Analysedaten. Letztendlich sorgt Motice daher für mehr Effizienz in der Produktion.

Erfahren Sie mehr über das bessere Planen mit Condition Monitoring und die Auswirkungen auf die Verfügbarkeit im Interview mit Frank Ebert, Entwicklungsingenieur Mechatronische Systeme bei Flottweg SE.

icon-envelope-big

Sie wollen mehr über Motice erfahren?

Sprechen Sie uns an oder schreiben Sie uns.

  Kontakt   +49 8741 301 0   Kontakte weltweit