Engineered For Your Success
tricanter-stage

Flottweg
Tricanter®

Drei Phasen mit höchster Trennschärfe

Die Industriezentrifuge für die effiziente Drei-Phasen-Trennung

Im klassischen Trennprozess werden Feststoffe von einer Flüssigkeit oder zwei Flüssigkeiten verschiedener Dichten separiert. Häufig kommt aber beides zusammen. Genau dann ist der Tricanter® von Flottweg die richtige Lösung. Er ermöglicht die kontinuierliche Trennung von drei Phasen (fest-flüssig-flüssig) in einem einzigen Prozess. Damit überzeugt er zum Beispiel bei der Aufbereitung von ölhaltigen Schlämmen, der Stärkeproduktion und der Fettgewinnung.

Vor mehr als 40 Jahren entwickelte Flottweg den Tricanter®, um drei Phasen in einem einzigen, simultanen Prozess zu trennen. Voraussetzung dafür ist, dass die Flüssigkeiten nicht ineinander löslich sind, dass sie verschiedene Dichten aufweisen und dass der Feststoff als spezifisch schwerste Phase vorliegt. Auf dieser Basis bewirkt das speziell konstruierte Schälscheibensystem optimale Trennergebnisse.

Die Drei-Phasen-Trennung bietet Anwendern mehrere Vorteile: Durch die Kombination der Verarbeitungsschritte entfallen zusätzliche Trennstufen, womit sich erheblich Kosten einsparen lassen. Neben der hohen Trennschärfe überzeugt der Tricanter® besonders durch seine Einsatzflexibilität. Er lässt sich jederzeit an wechselnde Zulaufbedingungen anpassen. Hinzu kommen die bewährten Engineering- und Serviceleistungen Flottwegs, von der anwendungsgerechten Projektierung über die Inbetriebnahme bis zur Wartung und Ersatzteilversorgung. So profitieren Anwender langfristig von der höchsten Qualität „Made in Germany“.

Jetzt beraten lassen

Die Einsatzbereiche der 3-Phasen-Zentrifuge

fette-oele-biokraftstoffe-teaser

Gewinnung von Fette, Öle und Biokraftstoffe

Die Rohstoffe zur Öl- und Fettgewinnung enthalten Feststoffe, Wasser & Öl. Mit dem Tricanter® lassen Sie sich einfach voneinander abtrennen.

industrie-mineraloel-teaser-2

Aufbereitung von Industrieabwasser und Mineralölen

Wo Öl gewonnen oder weiterverarbeitet wird, fallen ölhaltige Rückstände an. Der Tricanter® macht daraus wieder Wertstoffe.

chemie-pharma-lebensmittel-teaser

Stärkeherstellung

Ebenfalls eingesetzt wird der Tricanter® im Bereich der Lebensmittel-, Chemie- und Pharmaindustrie zur Herstellung von Weizenstärke.

Bei der Drei-Phasen-Trennung mit dem Tricanter wird die schwere Flüssigphase, die eine höhere Dichte aufweist, unter Druck abgeleitet, während die leichte Flüssigphase mit geringerer Dichte drucklos nach unten abfließt. Drei-Phasen-Trennung mit dem Flottweg Tricanter®

So funktioniert der Flottweg Tricanter®

Der Aufbau und die Funktionsweise des Tricanters® ähneln dem Dekanter (Zwei-Phasen-Trennung). Feststoffe setzen sich unter Einfluss der Zentrifugalkraft an der Trommelinnenwand ab. Die Schnecke bildet das Förderwerkzeug. Sie dreht sich mit einer Differenzdrehzahl in Bezug auf die Trommel und fördert die abgesetzten Feststoffe in Richtung des konisch verengten Trommelendes.

Der entscheidende Unterschied zum Dekanter liegt in der getrennten Ableitung der beiden Flüssigphasen: Beim Tricanter® wird die schwere Flüssigkeit über eine verstellbare Schälscheibe unter Druck abgeleitet. Die leichte Flüssigkeit fließt drucklos ab. Die Schälscheibe ermöglicht eine stufenlose Verstellung der Teichtiefe während des Laufes und damit eine schnelle, präzise Anpassung an geänderte Zulaufbedingungen – ohne den Betrieb zu unterbrechen.

Produktmerkmale

Leistung

Der Tricanter® gewährleistet eine hohe Wirtschaftlichkeit, da mit der kontinuierlichen Drei-Phasen-Trennung weitere Verarbeitungsschritte und Trennstufen entfallen können. Die besondere Stärke des Flottweg Tricanters® zeigt sich in der höchstmöglichen Reinheit der zu trennenden Flüssigphasen durch den Einsatz der Schälscheibe. Der Trennprozess lässt sich jederzeit an wechselnde Gegebenheiten (Produkt im Zulauf) anpassen. Individuell angefertigte Dekanterschnecken sorgen für beste Trennergebnisse. Zudem verfügen die Dekantertrommeln von Flottweg über anwendungsoptimierte Geometrien. Tricanter® werden nach höchsten Qualitätsmaßstäben ausschließlich in Deutschland gefertigt.

  • wirtschaftliche Drei-Phasen-Trennung
  • höchstmögliche Reinheit der zu trennenden Phasen durch verstellbare Schälscheibe
  • flexible Anpassung an wechselnde Zulaufbedingungen
  • individuell angefertigte Dekanterschnecken
  • Dekantertrommeln mit anwendungsoptimierten Geometrien

Sicherheit

Sicherheit ist bei den hohen Drehzahlen, dem kontinuierlichen Betrieb und den verschiedenen Anwendungsfeldern von Tricantern® ein zentrales Thema. Flottweg bietet maximale Prozesssicherheit dank eines anwendungsbezogenen Verschleißschutzes, einer Medium-basierenden Werkstoffauswahl und Maschinenausstattung sowie des weltweiten Services. Auch eine hohe Maschinensicherheit ist gewährleistet, da Maschinen nach aktuellen Richtlinien ausgelegt und von diversen Sensoren und Auswertsystemen überwacht werden (z.B. Schwingung). Hinzu kommt im Fall von zündfähigen Gemischen ein Explosionsschutz nach ATEX-Richtlinie und aktueller Normenlage.

  • anwendungsbezogener Verschleißschutz
  • Medium-basierende Werkstoffauswahl und Maschinenausstattung
  • weltweiter Service
  • Überwachung durch Sensoren und Auswertsysteme
  • Explosionsschutz nach ATEX-Richtlinie

Hygiene

Die Hygieneanforderungen sind gerade bei der Lebensmittelverarbeitung sehr hoch – einem zentralen Anwendungsfeld von Tricantern®. Flottweg konstruiert und fertigt seine Zentrifugen konsequent gemäß dem „Hygienic Design“. Im Bereich der Lebensmittelindustrie sind alle produktberührenden Bauteile CIP-fähig (Cleaning in Place) und folglich für das automatisierte Waschen ausgelegt.

  • Konstruktion gemäß Hygienic Design
  • CIP-Reinigung (Cleaning in Place) möglich

Bedienung

Flottweg Tricanter® sind aufgrund ihres anwendungsoptimierten Designs und ihrer kompakten Bauweise besonders bedienungs- und wartungsfreundlich. Für die verstellbare Schälscheibe ist über einen Stellantrieb ein automatisierter Prozess möglich. Darüber hinaus wird mit der intuitiven Bedienoberfläche InGo die Steuerung um ein Vielfaches leichter. InGo vereinfacht und beschleunigt die zum Teil hochkomplexen Prozesse bei der Zentrifugation. Das Bedienkonzept ist für alle Flottweg Tricanter® verfügbar.

  • wartungsfreundlich durch kompakte Bauweise
  • verstellbare Schälscheibe automatisierbar
  • optimierte Steuerung durch Bedienkonzept InGo

Zwei Maschinen in einer

Die Süpro GmbH im südhessischen Lampertheim-Hüttenfeld verwertet jährlich rund 40.000 Tonnen tierischer Nebenprodukte. Für die Fettaufbereitung setzte der Betrieb zunächst einen Dekanter und einen nachgeschalteten Separator ein.

Dann entschied er sich für den Wechsel auf einen einzigen Tricanter® – mit Erfolg, wie das Video zeigt.

Mehr zum Flottweg Tricanter®

tricanter-brochure-teaser

Tricanter® Broschüre

Alle Details und technischen Daten zu den Flottweg Tricantern® finden Sie in unserer Produktbroschüre.

maschinentraining-teaser

Maschinentrainings

Wir zeigen Ihnen, wie Sie einfache Wartungsarbeiten selbst am Separator vornehmen.

tricanter-animation-teaser

Tricanter® Animation

In diesem Video zeigen wir Ihnen mit einer Animation die Funktionsweise eines Flottweg Tricanters®.

Flottweg Tricanter® der Z-Baureihe

Z2E

LxBxH [mm/ft]

2500x700x700 / 8,2x2,39x2,33

Gewicht [kg/lb]

1250 / 2849

Z3E

LxBxH [mm/ft]

3100x800x800 / 10,3x2,76x2,72

Gewicht [kg/lb]

1600 /3520

Z4E

LxBxH [mm/ft]

3800x1000x1200 / 12,53x3,28x3,94

Gewicht [kg/lb]

3000 /6600

Z5E

LxBxH [mm/ft]

4500x1600x1100 / 14,86x5,12x3,71

Gewicht [kg/lb]

6200 / 13640

Z6E

LxBxH [mm/ft]

5200x1.800x1300 / 17,09x5,81x4,13

Gewicht [kg/lb]

9750 / 21450

Z8E

LxBxH [mm/ft]

6400x2000x1500 / 21,12x6,56x4,85

Gewicht [kg/lb]

14140 / 31108

Features für die Prozessoptimierung

decanter-adjustable-impeller

Verstellbare Schälscheibe

Im Tricanter® wird die schwere Flüssigkeitsphase über eine verstellbare Schälscheibe unter Druck abgeleitet. Die Schälscheibe kann bei laufendem Betrieb verstellt werden und lässt sich optimal an veränderte Produkteigenschaft im Zulauf anpassen. Eine exakte und variable Einstellung der Teichtiefe ist möglich, ebenso eine Automatisierung des Justierprozesses.

Mehr zur verstellbaren Schälscheibe
decanter-scroll

Dekanterschnecke

Die Schnecke bildet das Förderwerkzeug eines Dekanters bzw. Tricanters®. Sie dreht sich mit einer Differenzdrehzahl (in Bezug auf die Trommel) und fördert die abgesetzten Feststoffe in Richtung des konisch verengten Trommelendes. Für beste Trennergebnisse bietet Flottweg individuelle Schneckengeometrien sowie eine große Auswahl an verschiedenen Schnecken aufgrund jahrzehntelanger Erfahrung.

Zur Dekanterschnecke
decanter-bowl

Dekantertrommel

Das Medium erreicht in der Dekantertrommel die maximale Drehzahl, wodurch sich die Feststoffe an der Trommelinnenwand absetzen. Unterschiedliche Anwendungen verlangen unterschiedliche Trommelgeometrien, zum Beispiel Flachkonus oder Steilkonus, verschiedene Durchmesser und Austragsdurchmesser, variierende Längenverhältnisse. Aufgrund der modularen Bauweise kann Flottweg für jede Anforderung die passende Dekantertrommel liefern.

Mehr Informationen zur Dekantertrommel
decanter-weir-protection

Verschleißschutz

Dekanterzentrifugen von Flottweg sind in unterschiedlichsten Prozessen eingesetzt. Aufgrund der breiten Anwendungspalette ist es notwendig, die Dekanterzentrifuge mit entsprechendem Verschleißschutz an die jeweiligen Gegebenheiten und Anforderungen anzupassen. Flottweg bietet verschiedene Arten des Verschleißschutzes, um Abnutzung und Abrieb auf ein Minimum zu reduzieren. Dadurch verlängert sich die Lebensdauer des Dekanters. Die Wartungskosten sinken, da nur Verschleißteile ausgetauscht werden müssen.

Zum Verschleißschutz
decanter-simp-drive

Simp Drive®

Der Simp Drive®-Antrieb regelt die Differenzdrehzahl zwischen der Dekantertrommel und Schnecke in Abhängigkeit des vorherrschenden Schneckendrehmoments. Die Differenzdrehzahl bestimmt die Aufenthaltszeit des Feststoffes in der Trommel und hat somit erheblichen Einfluss auf den Trennprozess. Simp Drive® bietet eine hohe Wirtschaftlichkeit durch einen gleichbleibend hohen Trockensubstanz-Wert (TS) – je höher dieser Wert, desto trockener ist der abgetrennte Feststoff.

Hier finden Sie mehr Infos zum Simp Drive®
decanter-pond-depth

Teichtiefe

Eine optimal eingestellte Teichtiefe bewirkt eine höhere Entfeuchtung der Feststoffe und dadurch ein verbessertes Produktergebnis. Flottweg ermöglicht eine direkte Einflussnahme auf die Trennleistung durch das Verändern der Teichtiefe. So lässt sich der Trennprozess stetig optimieren und an die spezifischen Kundenanforderungen anpassen.

Mehr zur Teichtiefe
decanter-lubrication

Schmierung

Bei einer Dekanterzentrifuge sind Getriebe, Schneckenlager und Rotorlager mit Schmiermitteln versorgt. Bei den Rotorlagern unterscheidet man zwischen Fett-Schmiersystemen (manuell mittels Handfettpresse, Zentralschmieranlage oder automatischer Zentralschmieranlage) und Öl-Luft-Schmiersystem. Flottweg Schneckenlager sind auf Lebensdauer geschmiert oder nachschmierbar.

Mehr Informationen zu den Schmiersystemen
decanter-materials

Werkstoffe

Die Bauteile von Flottweg Zentrifugen, die in unmittelbaren Kontakt mit dem zu verarbeitenden Medium gelangen (darunter Trommel, Schnecke und Zulauf), sind ausschließlich aus hochwertigen, rost- und säurebeständigen Edelstählen gefertigt. Das erhöht die Betriebssicherheit.

Hier gibt es mehr Infos zu den Werkstoffen
icon-envelope-big

Haben Sie Interesse an den Flottweg Tricantern®?

Möchten Sie mehr dazu erfahren?
Sprechen Sie uns an oder schreiben Sie uns!

  Kontakt   +49 8741 301 0   Kontakte weltweit