Engineered For Your Success
c-series-stage

Die Flottweg Abwasserdekanter
der C-Serie

Volle Leistung bei reduziertem Energiebedarf

Die Dekanterzentrifugen für den Bereich Klärschlamm und Abwasser

Die Anforderungen an Qualität und Effizienz von Kläranlagen wachsen von Jahr zu Jahr, nicht zuletzt aufgrund steigender Energie- und Entsorgungskosten. Dementsprechend ist es Stand der Technik, den anfallenden Schlamm mittels Dekanterzentrifugen zu entwässern. Die Dekanter der Flottweg C-Serie erreichen dabei die volle Leistung bei reduziertem Energiebedarf.

Im Laufe der letzten fünf Jahrzehnte erwarb sich Flottweg einen reichen
Erfahrungsschatz im Bereich der Klärschlammeindickung und -entwässerung.
Wir kennen die speziellen Anforderungen der Wasserwirtschaft. Deshalb haben wir eine eigene Dekanter-Baureihe nur für Trennaufgaben im Klärschlammbereich und bei der Trinkwasseraufbereitung entwickelt. Hier fließen unsere neuesten Erkenntnisse aus den Bereichen Maschinenbau und Fertigung sowie Mess- und Regeltechnik zusammen. So entstand eine neue Generation von Umweltzentrifugen, die sich durch die bekannte Flottweg Qualität und Zuverlässigkeit sowie durch ein optimales Preis-Leistungsverhältnis auszeichnet.

Im Zusammenspiel zwischen einem energieeffizienten und leistungsfähigen Antrieb, dem Flottweg Simp Drive®, und einer kontinuierlich optimierten Dekantergeometrie erreichen Flottweg Dekanterzentrifugen Werte, die um mehrere Prozentpunkte über denen anderer Modelle liegen. Für jede Anlagengröße steht die passende Maschine zur Verfügung. Die ständig weiterentwickelten Flottweg Dekanterzentrifugen garantieren eine optimale Schlammeindickung (OSE) und eine höchstmögliche Schlammentwässerung (HTS). 

Einsatzbereich Klärschlamm und Abwasser

klaerschlamm-teaser-breit

Kommunale Abwasser- und Trinkwasseraufbereitung

Unsere C-Baureihe ist als OSE-Dekanter und HTS-Dekanter in verschiedenen Bereichen der Schlammbehandlung im Einsatz.
Der Klärschlamm gelangt über ein Einlaufrohr in die Dekantertrommel. Hier findet die Trennung von Feststoff und Wasser statt. Im Gegensatz zu anderen Dekanterzentrifugen verfügt die C-Serie über eine spezielle Schneckenkonstruktion, was die Leistung e Querschnitt eines Flottweg C-Serie Dekanters für den Bereich Abwasser

Wie funktioniert ein Flottweg Dekanter der C-Serie?

Das Prinzip entspricht der grundsätzlichen Funktionsweise einer Dekanterzentrifuge. Um Energie einzusparen, beschleunigt die Flottweg C-Serie das zugeführte Trennmedium besonders vorteilhaft. Der Feststoff wird durch die Beschleunigung an die Trommelinnenwand geschleudert und über die Dekanterschnecke zum konischen Trommelende ausgetragen.

Im Unterschied zu anderen Dekanterzentrifugen verfügen die Dekanter der C-Serie über einen Doppelkonus und eine Stauscheibe. Durch den Doppelkonus verringert sich der Abstand zwischen Dekantertrommel und Schnecke. Dies drückt den Feststoff gegen die Stauscheibe und erhöht die Presswirkung. Das abgetrennte Wasser fließt entlang der Schnecke drucklos ab. 

Funktionsweise einer Dekanterzentrifuge

 

Produktmerkmale

Leistung

Hinter der Bezeichnung C-Serie verbirgt sich eine Dekanterzentrifuge für die Abwasserbehandlung mit optimalem Preis-/Leistungsverhältnis. Die Dekantertrommel ist so ausgelegt, dass das Sedimentationsvolumen der Trommel vergrößert wird. Dies erhöht die Leistungsdichte. Trotzdem benötigt die Dekanterzentrifuge nur wenig Platz.
Die besondere Konstruktion der Schnecke sorgt für höchste Trockensubstanzwerte im ausgetragenen Feststoff. Kann der TS-Gehalt von 23 Prozent auf 25 Prozent gesteigert werden, erreichen Flottweg Kunden eine Reduzierung des Schlammvolumens um etwa acht Prozent. Dies senkt die Transport- und Entsorgungskosten ebenfalls um acht Prozent – ein enormes Einsparpotential für Klärwerke. Der kraftvolle Simp Drive® Antrieb unterstützt die Leistung der Dekanterzentrifuge. Er ermöglicht es, Trommel- und Differenzdrehzahl bei laufendem Betrieb unabhängig voneinander zu steuern. Dies sorgt bei veränderten Bedingungen im Zulauf für einen gleichbleibenden Trockensubstanzwert im ausgetragenen Feststoff.
Dank der optimierten Geometrie von Trommel und Schnecke verringert sich  der Bedarf an benötigtem Flockungsmittel. Dies spart weitere Betriebskosten ein.

  • Hohe Trockensubstanzwerte im ausgetragenen Feststoff
  • Höhere Leistungsdichte bei wenig Platzbedarf
  • Kraftvoller Flottweg Simp Drive® Antrieb
  • Reduzierung der Betriebskosten durch verringerten Flockungsmittelbedarf

Energiebedarf

Unsere Dekanter der C-Baureihe gelten nicht nur beim Flockungsmittelbedarf als echte Sparfüchse, sondern auch beim Energiebedarf. Die spezielle Konstruktion der Zentrifuge und des Simp Drive® Antriebs macht den Abwasserdekanter besonders sparsam.
Mit dem Einbau des Recuvane® Systems kann der Energieverbrauch des Dekanters weiter reduziert werden. Der Dekanter muss Energie aufwenden, um das Produkt auf die Arbeitsdrehzahl zu beschleunigen. Hier wird die meiste Energie verbraucht. Nach der Separation verlässt die Flüssigkeit (Zentrat) das System drucklos. Dabei geht die im Wasser enthaltene Energie verloren. Durch das Flottweg Recuvane® System gewinnen Kunden einen Teil dieser Rotationsenergie zurück.  Die spezielle Konstruktion des Recuvane® Systems ermöglicht es, das Zentrat gezielt abzuleiten. Die beim Ableiten zurückgewonnene Energie unterstützt den Hauptantrieb. Dabei können je nach Teichtiefe und Produktbeschaffenheit 10 bis 30 Prozent der Antriebsenergie eingespart werden.

  • Zusätzliche Energierückgewinnung mit dem Flottweg Recuvane® System
  • Sparsamer Trommel- und Schneckenantrieb
  • Reduziert den Energieverbrauch Ihres Dekanters um 10 bis 30 Prozent.

Wartung

Die C-Serie wurde so konstruiert, dass sie für Wartungszwecke leicht zugänglich ist. Rotor und Schnecke lassen sich schnell montieren bzw. demontieren. Dies reduziert Stillstandszeiten und senkt die Kosten für Wartung und Service. Verschleißteile lassen sich einfach vor Ort austauschen. Zudem sind die Dekanterzentrifugen mit einem umfangreichen Verschleißschutzpaket ausgestattet. Die Einlauf- und Austrittsöffnungen sind besonders vor Verschleiß geschützt. Alle produktberührten Bauteile sind aus hochwertigem Edelstahl gefertigt. Dies erhöht zusätzlich die Lebensdauer des Abwasserdekanters und reduziert den Aufwand für Wartung und Instandhaltung.

  • Schnelle Montage und Demontage von Rotor und Schnecke reduzieren Service- und Wartungskosten
  • Umfangreiches Schutzpaket gegen Abrasion
  • Alle produktberührten Dekanterbauteile aus hochwertigen Edelstählen
  • Einfache Wartung vor Ort durch einfachen Austausch der Verschleißteile

Automation

Zahlreiche Automatisierungsmöglichkeiten erlauben einen 24-Stunden-Betrieb der Dekanterzentrifugen und senken den Personalbedarf. Dies spart wiederum Kosten für die Kläranlage. Trommel- und Differenzdrehzahl können über den Simp Drive® vollautomatisch geregelt werden. Schwankungen im Zulauf lassen sich jederzeit ausgleichen, um stets eine optimale Trockensubstanz im entwässerten Feststoff zu erreichen. 
Auch die Dosierung des Flockungsmittels lässt sich auf Wunsch automatisieren. Dabei wird der Bedarf in Echtzeit überwacht. Dies senkt den Polymerverbrauch und spart Betriebskosten ein. Neben dem geringen Polymerbedarf stehen alle Optionen der Fernüberwachung und Fernwartung zur Verfügung – für einen Betrieb 4.0.
Unsere C-Serie Dekanterzentrifugen sind bei der Abwasseraufbereitung Teil eines Gesamtprozesses. Damit die Anlage effizient und sicher arbeitet, müssen alle Bestandteile optimal zusammenwirken. Daher lässt sich die Zentrifugensteuerung unserer Abwasserdekanter individuell in die Gesamtsteuerung der Kläranlage integrieren für mehr Effizienz und Betriebssicherheit.

  • Minimaler Personalaufwand bis hin zu automatischem 24-Stunden-Betrieb
  • Vollautomatische Regelung der Trommel- und Differenzdrehzahl für eine jederzeit optimale Trockensubstanz im entwässerten Feststoff
  •  Auf Wunsch alle Optionen der Fernüberwachung und Fernwartung
  • Automatische Flockungsmitteldosierung reduziert zusätzlich den Polymerverbrauch (optional)
  • Individuelle Einbindung der Zentrifugensteuerung in Ihre Gesamtsteuerung für höchste Effizienz und Betriebssicherheit Ihrer Anlage

Dekanterzentrifuge schlägt Bandpresse

Zur Entwässerung von Klärschlamm in Kläranlagen stehen Dekanter und Bandpressen im ständigen Wettbewerb. 

Die Erfahrungen der Kläranlage West Central Conservancy District in Indianapolis sprechen jedoch eine eindeutige Sprache.  Die Ergebnisse sehen Sie in diesem Video.

Unsere Services und Dienstleistungen

mobile-dewatering-plants-teaser

Mobile Entwässerungsanlagen

Schlammentwässerung im Container – anschließen und entwässern.
rental-machines-teaser

Mietmaschinen-Service

Sie möchten sich von der Leistung selbst überzeugen? Nutzen Sie unsere Mietmaschinen.
maschinentraining-teaser

Maschinentraining

Wir zeigen Ihnen, wie Sie einfache Wartungsarbeiten am Separator selbst vornehmen.

C2E

LxBxH [mm/ft]*

2700x900x800 / 8,86x2,95x2,62

Gewicht [kg/lb]*

1400 / 3080

C3E

LxBxH [mm/ft]*

3000x1100x900 / 9,77x3,61x2,92

Gewicht [kg/lb]*

1765 / 3883

C4E

LxBxH [mm/ft]*

3500x1100x1000 / 11,55x3,74x3,35

Gewicht [kg/lb]*

2760 / 6072

C5E

LxBxH [mm/ft]*

4100x1500x1200 / 13,35x4,95x3,97

Gewicht [kg/lb]*

5030 / 11066

C7E

LxBxH [mm/ft]*

4800x1700x1400 / 15,74x5,64x4,56

Gewicht [kg/lb]*

8200 / 18040

C8E

* Die Werte sind ungefähre Angaben und können von den tatsächlichen Werten abweichen.

LxBxH [mm/ft]*

5900x2000x1500 / 19,39x6,56x4,82

Gewicht [kg/lb]*

13070 / 28754

Features für die Prozessoptimierung

decanter-scroll

Dekanterschnecke

Die Schnecke bildet das Förderwerkzeug eines Dekanters bzw. Tricanters®. Sie dreht sich mit einer Differenzdrehzahl (in Bezug auf die Trommel) und fördert die abgesetzten Feststoffe in Richtung des konisch verengten Trommelendes. Für beste Trennergebnisse bietet Flottweg individuelle Schneckengeometrien sowie eine große Auswahl an verschiedenen Schnecken dank jahrzehntelanger Erfahrung.

Zur Dekanterschnecke
decanter-bowl

Dekantertrommel

Der Klärschlamm erreicht in der Dekantertrommel die maximale Drehzahl, wodurch sich die Feststoffe an der Trommelinnenwand absetzen. Die Dekantertormmel der C-Serie ist speziell auf die Bedürfnisse der Klär- und Wasserwerke ausgerichtet – mit vergrößertem Sedimentationsvolumen und einer längeren Klärstrecke.

Mehr Informationen zur Dekantertrommel
decanter-weir-protection

Verschleißschutz

Flottweg bietet verschiedene Arten des Verschleißschutzes, um Abnutzung und Abrieb auf ein Minimum zu reduzieren. Dadurch verlängert sich die Lebensdauer des Dekanters. Die Wartungskosten sinken, da nur Verschleißteile ausgetauscht werden müssen.

Zum Verschleißschutz
decanter-simp-drive

Simp Drive®

Der Simp Drive®-Antrieb regelt die Differenzdrehzahl zwischen Dekantertrommel und Schnecke in Abhängigkeit vom vorherrschenden Schneckendrehmoment. Die Differenzdrehzahl bestimmt die Aufenthaltszeit des Feststoffes in der Trommel und hat somit erheblichen Einfluss auf den Trennprozess. Simp Drive® bietet eine hohe Wirtschaftlichkeit durch einen gleichbleibend hohen Trockensubstanzwert (TS) – je höher dieser Wert, desto trockener ist der abgetrennte Feststoff. 

Hier finden Sie mehr Infos zum Simp Drive®
decanter-pond-depth

Teichtiefe

Eine optimal eingestellte Teichtiefe bewirkt eine höhere Entfeuchtung der Feststoffe und dadurch ein verbessertes Produktergebnis. Unsere Dekanter für Abwasser verfügen über einen Tiefteich für eine höhere Klärleistung und optimale Trennung von Feststoff und Wasser.

Mehr zur Teichtiefe
decanter-recuvane

Recuvane®

Mit dem Recuvane® von Flottweg kann ein Teil der Energie, die normalerweise beim Ablauf des geklärten Wassers verloren geht, zurückgewonnen werden. Sie wird wieder dem Hauptantrieb zugeführt. 

Mehr zum Flottweg Recuvane®
decanter-sealing-system

Abdichtung

Die geschlossene Bauweise der Flottweg Dekanterzentrifugen verhindert das Austreten von Schmutz oder Gerüchen. Die Abdichtung der Zentrifugen schirmt die Umgebung gegen Geruchsbelästigung und Klärschlamm-Aerosole ab. Je nach Anwendung gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Abdichtung.

Mehr zur Abdichtung
decanter-overflow-weir

Überlauf-Wehr

Die geklärte Flüssigkeit läuft über Öffnungen im Trommeldeckel ab, in denen sich exakt justierbare Wehrplatten befinden. Mit diesen lässt sich die Teichtiefe in der Trommel einstellen.

Zum Überlauf-Wehr
icon-envelope-big

Sie möchten mehr über unsere Abwasserdekanter erfahren?

Sprechen Sie uns an oder schreiben Sie uns!

  Kontakt   +49 8741 301 0   Kontakte weltweit