Engineered For Your Success
Innovative Klärschlamm-Eindickung mit Stärkepolymer

Innovative Klärschlamm-Eindickung mit Stärkepolymer

Für Flottweg ist Innovation der Schlüssel zum Erfolg unserer Kunden und der Antrieb für unser Tun.

Deshalb hat Flottweg eine innovative Methode zur Klärschlamm-Eindickung auf Basis von Stärkepolymeren entwickelt. Damit hat Flottweg auf eine Änderung der Düngemittelverordnung zum Einsatz von Polymeren in der Klärschlammverwertung auf landwirtschaftlichen Flächen reagiert. Ab dem Jahr 2017 dürfen nur noch Polymere zum Einsatz kommen, bei welchen der Schlamm und die einzelnen Bestandteile innerhalb von zwei Jahren um mindestens 20 % abgebaut werden können. Synthetische Polymere erfüllen diese Anforderungen aktuell nicht. Eine Alternative können Polymere auf Stärkebasis sein.

Klärschlamm-Eindickung auf Stärkepolymer-Basis

Im Vorfeld des Faulungsprozesses ist meist die Eindickung des Überschussschlamms erforderlich. Die Eindickung erfolgt bei herkömmlichen Anlagen oftmals mit Hilfe von Bandeindickern. Bei der Umstellung von synthetischen, polymeren Flockungsmitteln (pFM) auf stärkebasierte pFM, gewonnen aus Kartoffel- oder Erbsenstärke, ist aber trotz extrem hoher Polymermengen mit einem hohen Durchsatzverlust zu rechnen. Deshalb sind sie nicht die optimale Lösung.

Als Marktführer im Bereich der Schlamm-Eindickung hat Flottweg darauf reagiert und eine innovative und umweltfreundliche Möglichkeit zur Eindickung von Klärschlamm mit Stärkepolymer geschaffen.              

Der blaue OSE Dekanter für eine effiziente Klärschlamm-Eindickung mit Stärkepolymer

Der blaue Flottweg OSE Dekanter vereint alle Vorteile einer Dekanter-Zentrifuge und sorgt für eine optimale Schlamm-Eindickung, auch mit Stärkepolymer. Mit Hilfe der Zentrifugalkraft wird der Überschussschlamm auf eine definierte, regelbare Konzentration eingedickt. Das stärkebasierte pFM ist nur zum Nachpolieren des Zentrates erforderlich, um einen Abscheidegrad > 95 % zu erhalten. Hierfür kommen nur sehr geringe Polymermengen zum Einsatz. Gleichzeitig wird ein hoher Durchsatz bei minimalem Energieaufwand erreicht.

Die Vorteile unseres blauen OSE Dekanters auf einen Blick:

  • sehr geringer Polymerbedarf, i.d.R. < 1 kg pFM/t TS
  • hoher Durchsatz
  • gleichmäßige Beschickung des Faulturms
  • gleichbleibende Dickschlamm-Konzentration
  • geringer Platzbedarf
  • geringer Energieverbrauch, i.d.R. < 0,2 kWh/m³

Auch der Praxistest zeigt – unser blauer OSE Dekanter ist ein wahrer Champion bei der optimalen Schlamm-Eindickung mit Stärkepolymer. Lassen Sie sich von unseren Experten beraten und treten Sie mit uns in Kontakt.

Download Broschüre