Engineered For Your Success

06.10.2019

Neuanschaffung lohnt sich – erfolgreicher Xelletor-Vergleichstest

Ein altes, deutsches Sprichwort besagt, „neue Besen kehren gut“. Dies gilt auch im Bereich der modernen Trenntechnik. Unsere Xelletor-Dekanterzentrifuge beweist, die Anschaffung einer neuen Zentrifuge zahlt sich bereits nach einigen Monaten aus. Dies hängt vor allem mit einer gesteigerten Effizienz und reduzierten Betriebskosten zusammen.

xelletor-vergleichstest
Das Ergebnis: 2 Prozent mehr Trockensubstanz im entwässerten Klärschlamm

Der Abwasserverband Unterer Neckar übertrug einem Ingenieurbüro die Aufgabe, Einsparmöglichkeiten für die Kläranlage aufzuzeigen. In diesem Zusammenhang wurde Flottweg damit beauftragt, die Entwässerung des anfallenden Klärschlamms zu optimieren. Die Kläranlage des Abwasserverbands Unterer Neckar hat seit 1997 bereits zwei Flottweg Zentrifugen Z4D im Betrieb.

 

Im April 2019 fand daraufhin ein Vergleichstest mit unserer neuentwickelten Xelletor-Baureihe statt. Speziell für die Hochentwässerung von Klärschlamm hat Flottweg mit dem Xelletor-System ein bisher einzigartiges Zentrifugenkonzept entwickelt. Das Ergebnis: mehr Leistung bei weniger Verbrauch und gleicher Qualität!

 

Die neue Dekanterzentrifuge erzielte im Vergleich zu den bereits in Betrieb befindlichen Maschinen deutlich bessere Resultate. So ist der Trockensubstanzgehalt im Austrag um 2 Prozent höher, was die Entsorgungskosten um bis zu 10 Prozent reduziert.

Hinzu kommt, dass bedeutend weniger Flockungshilfsmittel benötigt werden. Insgesamt spart die neue Zentrifuge 5 kg Polymer pro Tonne Trockensubstanz ein, was die Betriebskosten ebenfalls massiv senkt.

 

Das Ergebnis des Vergleichstests zeigt, dass eine Amortisation der Anschaffungskosten binnen zweieinhalb Jahren möglich ist.

Erfahren Sie mehr in unserem Video: https://www.youtube.com/watch?v=CaJuYy-VTw0

  Kontakt   +49 8741 301 0   Kontakte weltweit