Engineered For Your Success

30.04.2020

Großprojekt – Weitere Weizenstärkeanlage für die Agrana Stärke GmbH

Im November 2019 eröffnete die Agrana Stärke GmbH, eine Tochtergesellschaft der Agrana Beteiligungs-AG, am Standort Pischelsdorf in Österreich bereits die zweite Weizenstärkefabrik mit Flottweg Technologie. Auch für die neue Weizenstärkeanlage lieferte Flottweg nahezu die komplette mechanische Trenntechnik im Nassprozessteil mit entsprechender Anlagenperipherie. 

agrana-wheat-starch-plant_03

Die Agrana Beteiligungs-AG ist ein großer Nahrungsmittel- und Industriegüterkonzern, der sich auf die drei Geschäftsfelder Frucht, Stärke und Zucker spezialisiert. Mit 57 Standorten und 9.500 Mitarbeitern weltweit ist Agrana nicht nur in ihrem Hauptsitz Österreich, sondern auch international sehr bekannt. Bei der Herstellung ihrer Produkte setzen sie auf natürliche Ressourcen und legen großen Wert auf Nachhaltigkeit.

 

Nicht zuletzt aufgrund ihres Engagements für die Umwelt sind wir stolz darauf, mit Agrana zusammenarbeiten zu dürfen. Begonnen hat unsere Geschäftspartnerschaft bereits 2012 mit dem Bau der ersten Weizenstärkeanlage am Standort Pischelsdorf. Die neue Anlage ist mit einer Verarbeitungskapazität von ca. 400.000 Tonnen Weizen pro Jahr, eine der bisher größten, von Flottweg erbauten Weizenstärkeanlagen.

Für das Herzstück der Anlage, den sogenannten Nassprozess, konzipierte Flottweg die komplette verfahrenstechnische Trenntechnik mit entsprechender Ausrüstung.  Als zentrale Komponenten kommen zwei Z8E Tricanter® und sechs Z6E Dekanter zum Einsatz, um die spezifischen Produktqualitäten zu erreichen. Neben der verfahrenstechnischen Auslegung, der Spezifikation und aller notwendigen Maschinen und Aggregate lieferte der Flottweg die komplette Anlagenplanung, Montageüberwachung und Inbetriebnahme.

Die Abnahme der neuen Weizenstärkeanlage erfolgte planmäßig Ende 2019.

  Kontakt   +49 8741 301 0   Kontakte weltweit